Geht’s jetzt los?

Nach vielen Vorankündigungen und insgesamt jahrelangen Verschiebungen verdichten sich die Gerüchte, dass es nun doch losgeht: Die Sunrise-Phasen für die Registrierung der ersten newgTLD sollen noch 2013 beginnen. In der Prioritäten-Reihenfolge der ICANN stehen (neben Endungen in IDN-Schreibweise) ganz oben:

  • PLAY
  • DOG
  • PARTY
  • ENERGY
  • FOOD
  • CAREER
  • RUHR
  • CAMERA
  • KOELN
  • FISHING
  • BUY
  • ARTE
  • CLOTHING
  • LIGHTING

donutsDie Registry Donuts Inc. schätzt, dass sie die 60-tägige Sunrise-Phase für einige dieser Domains bereits Ende Oktober 2013 starten kann – Preise und Konditionen sind allerdings noch nicht bekannt.

Haben Sie schon Ihre Marke zur Validierung beim TMCH eingereicht? Das ist die Voraussetzung dafür, dass Sie Ihre Domains in der Sunrise-Phase der newgTLD anmelden können!

 

Bisher wurden 100% aller über deLink eingereichten Marken vom TMCH anerkannt – sicherlich ein Ergebnis der sorgfältigen Vorprüfung, die wir mit Ihren Unterlagen vornehmen. Wie Sie Ihre Anmeldung einfach über das Webinterface bei deLink einreichen können, ist hier beschrieben.

Haben Sie noch keinen Plan, welche der newgTLD für Sie wichtig sind? Wir haben interessante newgTLD übersichtlich nach Sachgebieten geordnet – nutzen Sie unsere Vorarbeit und verschaffen Sie sich hier den Überblick.

 

Marke beim TMCH einreichen – wie geht das?

Um Ihre Marke zur Validierung beim TMCH anzumelden, brauchen Sie im Normalfall 3 Dinge

  • eine registrierte Marke
  • einen Nachweis für die aktive Nutzung der Marke
  • ein Bestätigungsformular

In Sonderfällen (z.B. wenn Sie nicht Inhaber der Marke sind oder wenn die Marke nicht durch ein Amt registriert wurde) können weitere Unterlagen erforderlich sein. Das Anmeldeformular bei deLink führt Sie in diesem Fall durch den Vorgang.

1. Schritt (für den Fall, dass Sie Inhaber der Marke sind)
Laden Sie das Bestätigungsformular herunter, füllen Sie es aus (3 x den Namen des Antragstellers = Markeninhabers eintragen), unterschreiben und stempeln Sie es und scannen Sie es ein.

2. Schritt
Erstellen Sie einen Nachweis dafür, dass Sie die Marke aktiv nutzen. Dafür gut geeignet ist ein Screenshot Ihrer Website. Auf diesem Screenshot sollten zu sehen sein: Die URL, eine Wiedergabe der Marke und nach Möglichkeit auch der Name des Markeninhabers. Ein Beispiel eines erfolgreich eingereichten Screenshots finden Sie hier. Aber auch Fotos von Produkten, die den Markennamen tragen, ein Scan einer Katalogseite o.ä. sind zugelassen.

3. Schritt
Melden Sie sich im Kundenbereich von deLink an. Wenn Sie noch kein Kunde sind, richten Sie zunächst ein kostenfreies Kundenkonto ein.

4. Schritt
Die Marke (es spielt keine Rolle, ob sie bei einem nationalen Patentamt registriert ist oder ob es eine Gemeinschaftsmarke oder eine WIPO-Marke ist) muss registriert und nicht abgelaufen sein. Normalerweise werden nur die Daten der Marke benötigt. Sie können aber auch die Markenurkunde hochladen – im Fall von Rückfragen beschleunigt dies die Bearbeitung.

Unter DOMAINS – Dokumentenverwaltung tragen Sie die Marke ein – hier ein Beispiel:

marke_eintragen

 

5. Schritt
Gehen Sie im Kunden-Verwaltungsbereich auf DOMAINS – TMCH-Anmeldung. Wählen Sie die Marke aus den vorher eingetragenen Marken aus, wählen Sie die gewünschte Gültigkeitsdauer, den Status des Anmelders und den Rechnungskontakt. Aus den vorliegenden Daten wird die Liste der labels generiert, also der Namen, die Sie als Domain anmelden können. Wenn Ihr Markenname Bindestriche, Leerzeichen oder Sonderzeichen enthält, ergeben sich mehrere labels, sonst nur eines.

Markieren Sie, ob Sie die jeweiligen label für den Sunrise Service und/oder den Claim Service eintragen wollen. Üblicherweise macht es Sinn beides zu beantragen.

Laden Sie nun noch die Dateien mit dem Bestätigungsschreiben und dem Nutzungsnachweis hoch. Damit haben Sie Ihren Teil getan.

TMCH_formular

 

Was passiert nun? deLink prüft die eingereichten Unterlagen auf Konsistenz und Brauchbarkeit. deLink übernimmt keine Garantie dafür, dass die Prüfung der Unterlagen zum Erfolg der Anmeldung führt! Wenn es zu Rückfragen kommt, kontaktieren wir Sie und klären die Probleme.

Sehr wichtig: Achten Sie darauf, dass in allen Unterlagen die Marke und der Inhaber durchgängig mit identischen Daten angegeben sind!

Wenn das TMCH Ihre Anmeldung akzeptiert, erhalten Sie nach ca. 1 Woche die Bestätigung in Form einer SMD-Datei.

.fo – neu im Angebot: Färöer-Domains

.fo domainsDie Domainendung .fo steht für die Färöer Inseln – ein fast unwirkliches Land fern im Nebel mit 300 Tagen Regen im Jahr, aber im Fußball durchaus bekannt! Ab sofort können Sie als Firma bei deLink .fo – Domains registrieren. Eine Firmennummer (HR-Nummer o.ä.) muss angegeben werden.

Wenn Sie einen Nachweis für Ihre Berechtigung an der Domain z.B. in Form einer gleichlautenden Markenurkunde erbringen können, wird die Domain umgehend registriert. Ist dies nicht der Fall, so wird Ihr Registrierungswunsch zunächst nur veröffentlicht. Erfolgt innerhalb von 30 Tagen kein Widerspruch, erhalten Sie die Domain. Im Preis für das 1. Jahr ist eine einmalige Anmeldegebühr enthalten.

ICANN ERRP

Die neue “Expired Registration Recovery Policy“ (ERRP) der ICANN soll Domaininhaber bei den Prozessen zur Verlängerung, Löschung und eventuell möglichen Wiederherstellung von Domains unterstützen. deLink ist verpflichtet, dieser Richtlinie entsprechend Erinnerungsmails zu verschicken und Informationen bereitzustellen.

Einnerungsmails
errp_mail

 

Domaininhaber erhalten ab jetzt ca. 1 Monat und ca. 1 Woche vor Ablauf einer Domain eine Erinnerungsmail. Diese ICANN-Reminders werden – zusätzlich zu den normalen Erinnerungsmails – von expirationwarning@delink.de bzw. einer neutralen Emailadresse aus versendet, unabhängig davon, ob eine Domain auf AutoRenew steht oder nicht und unabhängig davon, ob bereits eine Löschung beantragt wurde.

Gelöschte Domains

Nach Löschung einer Domain wird sie automatisch diskonnektiert. Email und die ursprüngliche Website funktionieren nicht mehr. Für eine Übergangzeit erscheint eine Website mit Hinweisen zu der möglichen Wiederherstellung.

Innerhalb von 5 Tagen nach Auslaufen einer nicht verlängerten, aber auch nicht gelöschten Domain wird eine Email verschickt, die Hinweise zur einer möglichen Wiederherstellung gibt. Bei vielen TLDs (aber nicht allen) ist eine Wiederherstellung innerhalb einiger Tage z.B. nach einer versehentlichen Löschung möglich. Bei gTLDs (wie .com, .net, .org, .info etc.) – aber nicht bei Sponsored gTLDs – gibt es generell eine Frist von 30 Tagen, in denen eine Wiederherstellung möglich ist. Für eine Wiederherstellung sind gesonderte Gebühren fällig, die meistens deutlich höher als die jeweiligen Jahresgebühren sind.

AutoRenew

Wenn Sie Ihre Domains bei deLink auf AutoRenew gestellt haben, brauchen Sie die ICANN-Erinnerungsmail nicht weiter zu beachten – mit AutoRenew werden Ihre Domains automatisch termingerecht verlängert.

Neue Domainendung – africa.com

africa.comDomains für Länder auf dem afrikanischen Kontinent sind zum großen Teil mit Restriktionen versehen, umständlich zu registrieren und überdurchschnittlich teuer. Ausnahmen wie .co.za für Südafrika bestätigen die Regel.

Als Alternative bieten wir ab sofort .africa.com an. Die Registrierung ist einfach, schnell und ohne besondere Bedingungen möglich. Und – der Preis ist heiß!

 

Neue Domainendung – jp.net

jp.netProbleme, die – nur Firmen mit japanischen TOUKIBO-TOUHON vorbehaltenen – Domains mit der Endung .co.jp zu registrieren?

Zu hoher Preis für .jp-Domains?

Hier ist die preisgünstige Alternative mit dem starken Bezug zu Japan: .jp.net – und Sie sind im „Japan Network“!

Neue Domainendung – in.net

in.net.smallFür alle, die ihre Präsenz in dem Land mit 1,2 Milliarden Einwohnern verstärken wollen. Ohne besondere Bedingungen schnell, sicher und preisgünstig zu registrieren.

Selbstverständlich sind Domains mit den Endungen .in oder .co.in
(‚commercial‘ zur Betonung der kommerziellen Aktivität) weiterhin
problemlos verfügbar.

Neue Domainendung – hu.net

hu.net.smallUngarische Domains können von Privatpersonen oder Firmen in der EU registriert werden. Der administrative Kontakt muss allerdings einen Wohnsitz in Ungarn haben. deLink bietet dafür einen Treuhandservice, der im Domainpreis für .hu-Domains und .co.hu-Domains inbegriffen ist. Für die Beantragung ist immer ein Papierformular erforderlich.

Wem das zu aufwändig ist, wer keinen Treuhänder einsetzen möchte oder wessen ungarische Wunschdomain bereits vergeben ist, der hat hier eine echte Alternative: Schnell, preisgünstig und ohne Restriktionen: hu.net  oder auch .hu.com!

Neue Domainendung – gr.com

gr.comDas Angebot für Griechenland – bei der griechischen Registry sind .gr und .com.gr registrierbar – ist jetzt um .gr.com erweitert. Bei dieser Endung müssen Registrierungen nicht erst durch das Ministerium für Telekommunikation bestätigt werden – das kann das Verfahren vereinfachen.

 

Auf jeden Fall ist .gr.com eine ausgezeichnete Alternative, wenn Ihre Wunschdomain für Griechenland bereits vergeben ist!